StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | .
 

 Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

avatar


BeitragThema: Lager   Mi Dez 25, 2013 9:48 am

Hier findest Du das Lager des Herbstclans.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://season-cats.forumieren.de

avatar


BeitragThema: Re: Lager   Mi Dez 25, 2013 11:54 pm

Ein eisiger Wind streifte durch das Lager des Herbstclans, als Aschenstern seine gelben Augen aufschlug. Noch lag er in seinem Bau, wo es einigermaßen warm war. Doch dies würde sich bald ändern. Der graue Kater unterzog sich einer schnellen Morgenwäsche, bevor er sich streckte, damit seine Knochen sich an Bewegung gewöhnten. Nach diesen Morgenritualen saß er aufrecht in seinem Bau und horchte, ob schon jemand wach war. Was allerdings nicht der Fall war. Dennoch trat Aschenstern aus seinem Bau heraus und sah sich um. Augenblicklich wurde ihm etwas kälter, doch er plusterte lediglich sein Fell auf und lief weiter, um zu sehen, was der Frischbeutehaufen noch so hergab. Sonderlich viel gab es nicht mehr. Er würde mit einer Jagdpatrouille etwas holen gehen - so kam er auch mal wieder aus dem Lager heraus.

_________________

ash to ashes, dust to dust
Skin to bone, steel to rust Ash to ashes dust to dust Let tomorrow have its way With the promises we made Skin to bone, steel to rust. Ash to ashes, dust to dust Your deception, my disgust When your name is finally drawn, I'll be happy that you're gone Ash to ashes, dust to dust.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Lager   Fr Dez 27, 2013 2:00 am

Lavaherz

Lavaherz schreckte auf. Ein eisiger Windstoß fegte über das Lager und machte ein quitschendes Geräusch. Der Kriegerbau erzitterte leicht bei einer weiteren Windböhe. Lavaherz setzte sich besorgt auf. Hoffentlich würden die Baue dem Wind standhalten. Die Kätzin trat aus dem Bau und wurde sofort von einer weiteren Windböhe überrascht, diesmal aber nicht mehr so stark. Das Fell der zweiten Anführerin zerzauste und Lavaherz hoffte, das sie später nicht irgenwelche Knoten heraushädern musste. Leicht fröstelnd lief sie hinüber zu Aschestern. Dabei lockerten sich ihre versteiften Muskeln etwas. Außer dem Anführer, schien keine weitere Katzen wach zu sein. "Guten Morgen Aschestern!", rief sie gegen den Wind, so laut, wie sie konnte. In den Augenwinkeln sah sie den leeren Frischbeutehaufen. Nur eine dünne, kleine Spitzmaus lag dort. Nur dieses eine Beutestück, würde den Clan nicht sattmachen. Sie würde so schnell wie möglich mit einer Patroulie hinaus gehen um den Frischbeutehaufen zu füllen. Die Blattleere lockte nzrnoch wenige Tiere hinaus aus ihren schützenden Bauen. Jedes einzelnde Tier, das der Clan fangen konnte, war unglaublich wichtig. Keiner der Krieger konnte sich jetzt erlauben, lange zu schlafen oder sich auszuruhen. Sonst würde der Clan verhungern. Ja, sie würden keine Zeit verlieren dürfen.

_________________

Lavaherz

But there's a side to you that I never knew, never knew All the things you'd say, they were never true, never true And the games you'd play, you would always win, always win But I set fire to the rain Watched it pour as I touched your face Let it burn while I cry 'Cause I heard it screaming out your name, your name
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-heart.forumieren.com/

avatar


BeitragThema: Re: Lager   Do Jan 02, 2014 5:21 am

Mit einem lauten, herzhaften Gähnen und Schmatzen erwachte Honigbär aus seinem Schlaf. Es war ihm kalt, denn die scheinbaren Flammenzungen des Windes leckten am Schutzwall des Lagers. Rasch putzte sich der Braune und streckte seinen breiten Kopf aus dem Kriegerbau. "Schönen guten Morgen ihr beiden Turteltäubchen!", krächzte der Kater und musste selbst so herzhaft lachen, dass er kaum mehr Luft bekam. Er streckte sich und wusch rasch seine Ohren indem er mit der linken Vorderpfote über seinen Kopf strich ehe er schnell Lavaherz einholte. "Du, soll ich etwas jagen gehen? Es herrscht gääääähnende Leere beim Frischbeutehaufen!"

_________________
#hähschtähg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Lager   Fr Jan 03, 2014 1:52 am

Lavaherz

Lavaherz wunderte sich etwas. Aschenstern hatte sie wohl nicht bemerkt. Bei dem Wind...eigendlich kein wunder. Aber er hätte sie doch wenigstens bemerken müssen! "Aschenstern? Morgen!", versuchte sie es wieder. Diesmal hätte Aschenstern aber eh keine Zeit gehabt, ihr zu antworten, den Hönigbär näherte sich von hinten. Turteltäubchen? hat der sie noch alle?, dachte sie halbwegs etwas wütend, halbwegs amüsiert. Lavaherz sah Hönigbär still an und dann redete der Kater weiter. Lavaherz nickte. "Morgen! Das ist mit auch schon aufgefellen Hönigbär... Ich komme mit auf eine Jagtpatroulie. Kannst du kurz Goldtanz Bescheid sagen, das sie eine der Grenzen überprüfen soll?", fragte sie kurzbündig und wante sich wieder an Aschenstern, der immernochnicht gesgt hatte.

_________________

Lavaherz

But there's a side to you that I never knew, never knew All the things you'd say, they were never true, never true And the games you'd play, you would always win, always win But I set fire to the rain Watched it pour as I touched your face Let it burn while I cry 'Cause I heard it screaming out your name, your name
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-heart.forumieren.com/

avatar


BeitragThema: Re: Lager   Fr Jan 03, 2014 3:22 am

Der Braune grinste amüsiert, seine eisigen Barthaare klirrten förmlich und wippten im Rythmus des eisigen Winds. Ein letzer nachdenklicher Blick auf den so gut wie leeren Frischbeutehaufen und Honigbär war abmarschbereit. Zuerst musste er aber laut der zweiten Anführerin noch etwas erledigen. "Mach ich, Ma'am!", krächzte er und hielt nach der Kriegerin Ausschau. 'Ich habe sie heute noch gar nicht gesehen. Also muss sie wohl noch im Kriegerbau schlafen...' Vorsichtig steckte Honigbär seine Schnauze in den Kriegerbau und prüfte die Luft. Rasch schaute er in die dämmrige Höhle. Sie war groß, die gold-weiße Kätzin könnte überall sein. "Goooldtaaanz? Lavaherz sagt du sollst an einer der Grenzen patrouillieren! Wenn du schon wach bist, ähh, dann erledige das okay...?", rief er schüchtern. Die Kätzin war wirklich hübsch. Vielleicht würde er sie einmal näher kennen lernen. 'Nein! Der Clan ist an erster Stelle! Denk nicht dran!'
Nach einer kleinen Weile trottete er wieder zurück zur Lagermitte. "Erledigt!", miaute er mit heller aber tiefer Stimme.

_________________
#hähschtähg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Lager   Fr Jan 03, 2014 4:18 am

Lavaherz

Lavaherz guckte Honigbär mit zusammengekniffenen Augen nach. Dann aber, musste sie lachen. Hönigbär hatte echt einen komischen Humor. Die Kätzin fing an, sich zu putzen und wartete auf Hönigbär. Gerade fuhr sie mit einer Pfote über ihre Ohren, als der Krieger zurückkehrte. "Gut Hönigbär, toll gemacht!", sagte sie in mütterlichem Ton, vielleicht einem etwas ironischen und grinste. Kurz beobachtete sie Aschenstern, der immernoch nicht sgate, geschweigeden, sie anschaute. Was ist den nur mit ihm los?, dachte sie verdrossen und nahm sich vor, ihn später danach zu fragen. Ihre Augen sahen wieder zu Hönigbär. "Nun mein Kind, dann gehen wir mal!", sagte sie wieder wie eine Mutter-na ja, eher wie eine Großmutter. Lavaherz lief zum Lagerausgang und durchquerte ihn schnell.

--------->Folgt

_________________

Lavaherz

But there's a side to you that I never knew, never knew All the things you'd say, they were never true, never true And the games you'd play, you would always win, always win But I set fire to the rain Watched it pour as I touched your face Let it burn while I cry 'Cause I heard it screaming out your name, your name
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-heart.forumieren.com/

avatar


BeitragThema: Re: Lager   Sa Jan 04, 2014 10:15 am

Der Kater sah die zweite Anführerin schief an. Sein Blick hellte sich auf als die beiden endlich abmarschbereit waren. Aufgeregt wie ein junger Schüler wedelte der Braune mit seine Schweif und eilte Lavaherz hinterher. Rasch verließ er das Lager und prüfte die eisige Luft. "Laaavaheeerz?", fiepte er mit verstellter hohen Stimme. Seine Pfoten scharrten am harten und festgetretenem Trampelpfad, der von Pfotenspuren gesäumt war. Auf einmal sah er Blätter im Gebüsch zittern und einen roten Pelz dazwischen aufblitzen. Ein Eichhörnchen? So nah am Lager? 'Es muss wohl nach seinem Vorrat für die Winterruhe suchen...', dachte er sich. Mit einem flüchtigen Schwanzspitzenzucken deutete er seiner Clangefährtin, kurz auf ihn zu warten. Sein Schwanz war totenstill und dicht über dem Boden, so hoch gestreckt dass er nicht das Laub zum Rascheln brachte. Pfote für Pfote schlich er näher an das Gebüsch heran. Da! Schon wieder! Das Eichhörnchen knabberte gerade an einer Eichel. Sie glänzte eisig und war zum Teil wegen des Schnees weiß. Nun konnte Honigbär seine Beute genau einschätzen. Blitzschnell berechnete er den Sprung und noch bevor das Eichhörnchen aufquieken konnte hatte er es schon fest am Genick gepackt und somit erledigt. Mit leuchtenden Augen präsentierte er seinen Fang. "Das werde ich Goldtanz schenken!" Er erstarrte. Hatte er das gerade laut gesagt? Er zögerte. "Eeeh, naja, wo gehen wir jetzt hin Chefin?"

_________________
#hähschtähg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Lager   Mo Jan 20, 2014 6:27 am

Goldtanz

Im Unterbewusst sein hörte sie jemanden ihren Namen rufen. Langsam wurde sie wach, hörte Honigbär zu und murmelte dann "Oaky.. aber du hättest mich ruhig ein paar Minuten später wecken können. Ich hätte einen fetten Hasen gefangen." Nach dem sie aufstand, streckte sie sich ausgibig und trat raus in das Lager. Ein kalter Wind wehte durch ihr Fell und am liebsten würde sie sich jetzt wieder in ihr noch warmes Nest verkriechen. Doch dann hörte sie ihren Bauch grummeln und dachte an ihren Grossvater Krähenkönig. Hoffentlich hat er noch nicht zu grossen Hunger. Dachte sie und zwang sich dazu zu Aschenstern gehen. "Guten Morgen Aschenstern. Soll ich noch jemanden auf die Grenzpatroullie mit nehmen?" Es würde einfacher sein sie zu zweit oder zu dritt zu machen, doch Goldtanz wär auch in Ornung etwas Zeit alleine zu haben. Nun wartete sie auf die Antwort ihres Anführers.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Lager   Mi Jan 22, 2014 7:19 am

Aschenstern träumte vor sich hin, bis er bemerkte, dass Goldtanz ihn angesprochen hatte. Er überlegte ganz kurz. "Wie wäre es, wenn du entscheidest, ob und wen du mit nimmst?", miaute er und lächelte sie an. Danach er setzte er sich hin und unterzog seinen Pelz einer gründlicher Wäsche, damit er nicht so zerzaust aussah. Welcher Anführer war denn gerne zerzaust?! Aschenstern auf jeden Fall nicht. Er konnte es sich nicht leisten, zerzaust zu sein, das wäre wirklich hässlich. Und böse. Zerzaust sein war absolut böse und grässlich. Einfach nur grässlich, hässlich und gemein. So gemein. Aschenstern würde niemals außerordentlich zersaust sein, darauf achtete er jetzt besonders.

_________________

ash to ashes, dust to dust
Skin to bone, steel to rust Ash to ashes dust to dust Let tomorrow have its way With the promises we made Skin to bone, steel to rust. Ash to ashes, dust to dust Your deception, my disgust When your name is finally drawn, I'll be happy that you're gone Ash to ashes, dust to dust.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Lager   Do Jan 23, 2014 7:43 am

Goldtanz war etwas überrascht über Achensterns antwort, doch sie nickte einfach nur und lief dann zum Lagerausgang. Sie musste sich immer wieder wundern, wenn es um ihren Anführer ging. Er war so unberechenbar, doch trotzdem mochte sie ihn. Bevor sie da Lager verlies, macht sie noch einen Abstecher zu dem Ältestenbau. Vorsichtig rief sie:"Spinnentatze? Bist du schon wach?" Sie steckte ihren Kopf in den Bau und suchte ihren Grossvater. Als sie ihn sah, flüsterte sie nur:"Ich bring dir eine gute Beute zurück, wenn ich wieder kommen." Ihr Magen knurrte als sie nur an Frischbeute dachte, doch innerlich dachte sie sich Spinnentatze braucht erster was. Er ist schon so alt, er soll jetzt nich in der Blattleere verhungern. Nun trottete sie zum Lagerausgang, ihr Fell aufgeplüscht, gegen den Wind und die stechende Kälte.

--> Folgt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Lager   Sa Feb 15, 2014 8:05 am

Sommertanz
Die junge Heilerin wachte in ihrem Bau auf. Wie jede Nacht hatten Albträume sie gequält und wie jeden Morgen versuchte sie wie immer weiter zu machen. Der Clan brauchte sie und so setzte sie sich auf und begann ihren leuchtenden Pelz zu putzen. Sie dachte nach, ob sie heute wieder in den Wald gehen sollte um Kräuter zu suchen, wurde jedoch von Stimmen auf der Lichtung aus ihren Gedanken gerissen.
Sommertanz erkannte Aschenstern, Goldtanz, Honigbär und Farnherz.
SIe trabte aus dem Lager und sah sich kurz auf der Lichtung um. Aschenstern war gerade bei der morgendlichen Wäsche und sie sah Goldtanz über die Lichtung eilen. Ihr Blick wanderte zum Beutehaufen und sie sah nur eine klägliche Spitzmaus.
Vielleicht sollte sie jagen gehen? .. Sommertanz war früher immer eine sehr gute Jägerin gewesen .. aber nein! Sie war jetzt Heilerin. Heiler gingen nicht auf die Jagd. Nach Kräutern vielleicht ..
Ein wehmütiger Schmerz stahl sich in ihr Herz, doch sie schenkte ihm weiterhin keine Beachtung und trabte zu Aschenstern. "Guten Morgen Aschenstern."
Sie nickte dem Kater zu und setzte sich neben ihn. Eine Zeitlang starrte sie verträumt in den Himmel. Gedankenverloren zogen ihre Krallen spuren über den gefrorenen Boden und sie mutmaste ob sie heute wohl endlich die Sonne wieder sehen würde ...


_________________
Ich beiße also lasst mich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar


BeitragThema: Re: Lager   Mo Feb 17, 2014 6:19 am

// sorry, aber da es keine Grenzen gibt, poste ich einfach wieder.

Die junge Kriegerin kam mit einer mageren Maus und aufgesplüschten Fell ins Lager. Als sie diese Maus gesehen hatte, war sie ihr leise gefolgt, doch zu dem Unglück der Kriegerin, kam Schnee von einem Ast auf sie gafallen, derweil sie die Maus tötete. Mies gelaunt legte sie die Maus ab und wollte in den Kriegerbau. Doch sie stoppte und ging zu ihrem Anführer und Sommertanz. Ihr Zähne klapperten, derweil sie sprach."Guten Morgen Sommertanz! Aschestern, an der Winterclan Grenze ist nichtst verdächtiges." Sie nickte den zewi Katzen zum Abschied noch einmal zu, bevor sie sich es im Kriegerbau gemütlich machte. Sie putzte sich mit schnellen Zügen in der Hoffnung das die Kälte etwas entwich, doch sie hatte nicht sehr viel Erfolg. Schluss endlich, rollte sie sich eng zusammen und starrte zum Bauausgang. Wann hört denn diese Blattleere auf? Es wär jetzt so gut tuend, wenn ich mit jemanden zusammen kuscheln könnte träumte sie sich vor sich hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lager   

Nach oben Nach unten
 

Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des DonnerClans

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Season Cats :: 
 :: Herbstclan
-